Vermischtes Wirtschaft

Gewerkschaft fordert zielführende politische Entscheidungen

Angesichts bereits getätigter oder geplanter Investitionen in Höhe von rund 600 Millionen sowie einer brutto Wertschöpfung von etwa 870 Millionen Euro scheint die Zukunft des Wirtschaftsstandort Brunsbüttel auf den ersten Blick für die kommenden Jahrzehnte gesichert. Doch gänzlich in Sicherheit wiegen sollten sich die über 4000 Arbeitnehmer die mittelbar oder unmittelbaren in Schleswig-Holsteins größten Industriegebiet beschäftigt sind, nicht.

Brunsbüttel

Lanxess erweitert Produktionsanlage

Das zweite Mal innerhalb eines Jahres lud der Kölner Spezialchemie-Konzern Lanxess gestern an seinem Brunsbütteler Standort Gäste aus Politik, Wirtschaft und Industrie zu sich ein. Wie schon im September des vergangenen Jahres zeigte sich das Unternehmen froh, eine weitere Anlagenerweiterung einweihen zu können. Betraf es im vergangenen Jahr die Herbizid-Vorproduktion, wurde nun auch der Produktionsbereich Read More…