AKTUELLE NEWS

Familienunternehmen zwischen Tradition und Moderne

Edeka Frauen – Familienunternehmen zwischen Tradition und Moderne: „Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers“, lautet ein berühmtes Zitat des englischen Politikers Thomas Morus (1478-1535). Ein Satz, der zum Leitspruch der Brunsbütteler Kaufmannsfamilie Frauen geworden zu sein scheint. Das in dritter Generation geführte Familienunternehmen agiert in seinen mittlerweile sieben Verbrauchermärkten nicht nur mit innovativen, zukunftsweisenden Projekten überaus Kundenorientiert am Puls der Zeit, sondern besinnt sich dabei immer wieder auch seiner Wurzeln und ursprünglichen Stärken. Dazu zählt unter anderen der zwischenmenschliche Kontakt zu den Mitarbeitern, auch außerhalb der Arbeitsatmosphäre. So lassen es sich die beiden Geschäftsführer Jan und Dierk Frauen auch nicht nehmen, jährlich ihre langjährigen Mitarbeiter in einem feierlichen Rahmen zu ehren. Stets mit dabei Seniorchef Peter Frauen und Ehefrau Waltraud.

„Es ist nicht selbstverständlich, dass Mitarbeiter über so viele Jahre ihrer Firma die Treue halten“, betonte Dierk Frauen im Zuge seiner diesjährigen Eröffnungsansprache im Hotel zur Traube in Brunsbüttel. Durch ihre langjährige Erfahrung seien die Mitarbeiter die tragende Säule des Unternehmens. „Weil sie so fleißig, dienstleistungsfreudig, menschlich und beständig sind, kommen die Kunden immer wieder gerne zu uns“, unterstrich der Geschäftsführer.
 

Im selben Atemzug wies dieser jedoch auch darauf hin, dass es in den, von einem harten Wettbewerb geprägten Zeiten, sehr schwierig geworden sei, gute Nachwuchskräfte zu finden.

Neue Kollegen sollten daher mit offenen Armen empfangen und im Team integriert werden. Dabei sei es wichtig, die Bedeutung von Zusammengehörigkeit, Kompromisse und Loyalität hervorzuheben.

Neben der Geschäftsführung stünden auch die langjährigen Mitarbeiter mit ihren Erfahrungen in der Verantwortung, den Nachwuchskräften die traditionellen Werte nahezubringen. „Wir sind so etwas wie ein Mehrgenerationenhaus, in dem jeder auf den Anderen Acht gibt“, so das Geschäftsführer-Duo.

Folgende Jubilare wurden geehrt:

45 Jahre: Helma Tobias-Hansen, 40 Jahre: Kerstin Schulz, 35 Jahre: Michael Reuter, 25 Jahre: Heike Junge, Silke Bliefert, Marianne Arndt, Bernhard Adebahr, Bärbel Bock, 20 Jahre: Birgit Jensen, Beathe Spreckels, Dörte Junge, Wenke Karstens, Regina Thomsen, Thekla Jaskulski, 10 Jahre. Ulrike Kröger, Sebastian Stuhr, Jennifer Stührk, Iris Stelling, Beate Rave.