Wilster

Wilster bekommt eine Kinderfeuerwehr

Im kommenden Jahr feiert die Freiwillige Feuerwehr Wilster ihr 150-jähriges Bestehen. Das besondere Jubiläumsjahr möchte diese unter anderen dafür nutzen, um als sechste Wehr im Kreis die Gründung einer Kinderfeuerwehr auf den Weg zu bringen. Zunächst einmal sollen bis zu 20 Kinder im Alter zwischen sechs und zehn Jahren die Möglichkeit erhalten, das Feuerwehrwesen spielerisch zu erkunden.

Zehn Kameraden aus der Einsatzabteilung haben sich bereiterklärt, die altersgerechte Ausbildung zu übernehmen. Anders als die Mitglieder der Jugend- und aktiven Feuerwehr werden diese jedoch keine Einsatzkleidung im herkömmlichen Sinne erhalten. Angedacht ist, die jungen Nachwuchskräfte mit einheitlichen Hosen, Jacken, T-Shirts und Caps auszustatten. Einen Betrag in Höhe von 3300 Euro haben die Mitglieder des Bauausschusses am Dienstag einstimmig für die Anschaffung der genannten Ausrüstung bewilligt. Die Freiwillige Feuerwehr Wilster erhofft sich, durch die frühe Bindung der Kinder an die Feuerwehr, auch in Zukunft genügend ehrenamtlichen Nachwuchs zu bekommen.

Feuerwehr verzeichnet deutlichen Mitgliederzuwachs

Über mangelnde Mitglieder kann sich die Feuerwehr derzeit nicht beklagen. 65 ehrenamtliche Brandbekämpfer zählt die Einsatzabteilung der Stadtwehr. Diese gilt es ebenfalls vernünftig auszustatten. Da die Einsatzschutzkleidung einiger Kameraden teilweise bis zu 20 Jahre alt und aufgetragen sein soll und zahlreiche Neuzugänge zu verzeichnen sind, sei die Anschaffung von Einsatzschutzkleidung unerlässlich, teilte die Wehrführung mit. Die Kosten für einen kompletten Satz neuer Einsatzschutzkleidung beläuft sich auf rund 800 Euro. Der Kreis Steinburg fördert die Anschaffung mit 20 Prozent. Einen Betrag in Höhe von 12.000 Euro wurde für die Ausstattung von der Stadt bereitgestellt. Weitere 1000 Euro bekommt die Feuerwehr für die Anschaffung eines kombinierten Kohlenstoffmonoxid- Mess- Warngerätes sowie eines Explosionswarngerätes.