Wilster

Amtsgebäude bekommt neue Poststelle

Poststelle im Erdgeschoss des Amtsgebäudes wird modernisiert. Rund 20.000 Euro lässt sich die Verwaltung den Umbau der Poststelle kosten. Grünes Licht für die Maßnahme erteilte einstimmig der Bauausschuss des Amtes Wilstermarsch. Notwendig sei die Maßnahme aufgrund der geänderten Datenschutzbestimmungen sowie des Beschlusses des Amtsausschusses – papierlose Büros einzuführen -, hieß es in der jüngsten Sitzung. In dem bislang nicht an der EDV angeschlossenen Raum sollen zukünftig alle Posteingänge digital erfasst werden. Der Raum ist daher mit entsprechender Computer Hardware wie beispielsweise Scannern auszustatten, die selbst Bauzeichnungen im A0-Format digital erfassen können. Die elektronische Ausstattung hierfür ist ebenfalls zu installieren.  Aufgrund des Umgangs mit sensiblen Daten wird auch der Zutritt für Besucher anders organisiert. Diese erhalten lediglich Zutritt, wenn ein Amtsmitarbeiter sich im Raum befindet. Damit Besucher keinen ungewollten Einblick in geschützte Daten erhalten wird ein Tresen eingebaut, der den Raum trennt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.