Wilster

Stadtbücherei: Gebühren bleiben konstant

Foto: pixabay/pixel2013

Die Gebühren für die Stadtbücherei bleiben konstant, zumindest nach dem Willen des Sozialausschusses. Dieser Sprach sich im Zuge der jüngsten Sitzung im Sitzungssaal des Rathauses geschlossen gegen eine Anhebung der Abgaben für eine Nutzung der öffentlichen Einrichtung aus. Sicher ganz zur Freude des durchschnittlichen Leserstamm von etwa 288 Nutzern, die sich während der wöchentlichen vier Öffnungstage sowohl mit Lesestoff aber auch mit Hörbüchern und DVDs eindecken.
Nachdem für die Bücherei Betriebsausgaben in Höhe von knapp 29.500 Euro ermittelt worden waren und die Anzahl der Nutzer leicht gesunken ist, hat die Verwaltung entsprechend der Regularien eine neue Kalkulation vorgelegt. Diese sieht eine Anpassung der Gebührensätze um einen Euro pro Kalenderjahr vor. „Im Vergleich zu anderen Büchereien liegen wir mit den erhobenen Gebühren schon recht hoch“, gab die Sozialausschussvorsitzende Natascha Böhnisch (SPD) zu bedenken.

Der Fraktionsvorsitzende der Wilsteraner Christdemokraten, Mark Dethlefs fügte an: „Diese paar Cents, die wir mehr bekämen, bringen uns nicht weiter.“ Nun muss sich zunächst noch der Finanzausschuss mit dem Thema beschäftigen, bevor in der Ratsversammlung eine endgültige Entscheidung gefällt wird.

Gebührensätze: Kinder – kostenlos / Jugendliche (10-17 Jahre) – 6,- Euro / Erwachsene – 18,- Euro / Familien – 20,- Euro / Institutionen – 12,- Euro / Schüler ab 18 Jahre und Azubis – 8,- Euro / Gastleser (4 Wochen) – 1,- Euro / Schnupperkarte (3 Monate) – 8,- Euro

Öffnungszeiten:
Montag: 15.00 – 19.00 Uhr
Dienstag: 15.00 – 18.00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 10.00 – 12.15 Uhr / 15.00 – 19.00 Uhr
Freitag: 10.00 – 12.15 Uhr

Weitere Informationen zur Stadtbücherei unter: www.stadtbuecherei-wilster.de