Lualhati - mobile Tierphysiotherapie

Wilster

Ampelbau geht weiter

Die Arbeiten rund um die Ampelanlage für die Rathausstraße gehen weiter. Nach einem Ortstermin, an dem gestern neben Vertretern der Stadt, des Landesbetriebs Straßenbau, der ausführenden Fachfirma auch sämtliche Versorgungsunternehmen beteiligt waren, die ihre Kanäle und Versorgungsleitungen im Erdreich unter den Gehwegen verbaut haben, stehen die möglichen Standorte für die noch aufzustellenden Masten fest.

Weihnachtsengel: Langjährige Sammelleidenschaft

Haushaltsdefizit: Wilster muss in den kommenden Jahre große Investitionen tätigen

Britta Schröder: Neue Schiedsfrau in Wilster

Anwohner fordern festen Blitzer

Gute-Nacht-Taxi: Angebot bleibt

Brunsbüttel

Wattolümpiade 2020 eine Minute nach Meldestart ausgebucht!

Text: Wattolümpiade Brunsbüttel Fotos: Jens-Peter Mohr Das Sportjahr 2020 begann mit sportlichen Höchstleistungen am Computer. Wer sich für die Brunsbütteler Wattolümpiade anmelden wollte, musste sehr schnell sein. Bereits in der ersten Minute nach Veröffentlichung des Anmeldeformulars auf www.wattoluempia.de waren sämtliche Start- und Wartelistenplätze für die beliebten Mannschaftssportarten Wattfußball, Watthandball, Wolliball und Schlickschlittenrennen ausgebucht. „Nach einem Read More…

Neues Stimmenverhältnis in Brunsbütteler Ratsversammlung

Fassadenssanierung abgeschlossen

Brunsbüttel

Bürgerbegehren kippt Bauvorhaben

instimmiges Votum: Umstrittene Bebauungspläne für den alten Hafen sind vom Tisch. Die rund drei Hektar große Freifläche in exponierter Lage unmittelbar an der Elbe bleibt auch zukünftig unbebaut. Geschlossen sprachen sich die Mitglieder des Bauausschusses am Dienstagabend für den Erhalt des dort vorhandenen Biotops und der Wiesenfläche in seiner jetzigen Form aus. Für die Initiatoren und Anhänger des Bürgerbegehrens war das einstimmige Votum ein Sieg auf ganzer Linie.

Brunsbüttel: Polizei stellt zahlreiche Mängel fest

Plietsche Idee für nachhaltige maritime Region gesucht

HIER UND DA

Erlebnisbauernhof Strüven

Erlebniswelt Bauernhof – Landwirtschaft mit allen Sinnen entdecken. In vierter Generation bewirtschaftet die Familie Strüven einen landwirtschaftlichen Betrieb in Aebtissinwisch mit 135 Hektar Land, 130 Kühe und einer Vielzahl weiterer Tiere. Vor etwa zehn Jahren haben Imke und Heiko Strüven zudem damit begonnen, ihren Hof als einen außerschulischen Lernort zu öffnen. Spielerisch und mit viel Feingefühl werden Kinder und Jugendlichen an das facettenreiche Leben auf dem Bauernhof herangeführt. Durch die tiefen, unverfälschten Einblicke sollen diese nicht nur ein besseres Verständnis für die Landwirtschaft, sondern auch eine gesteigerte Wertschätzung für die Natur und vor allem Lebensmittel erhalten. weiterlesen

Blaulicht-Infos

Polizeibericht: Zeugen gesucht / Vorfahrt missachtet …

Vorfahrt missachtet – Wilster Mit einem gehörigen Schrecken kam eine Radfahrerin am Montagabend davon. Die Frau war mit ihrem Rad auf dem kombinierten Fuß- und Radweg in Richtung Innenstadt unterwegs. Als sie die Zufahrt zum WEZ-Parkplatz passieren wollte, wurde das Hinterrad ihres Rades von einem weißen Pkw touchiert, dessen Fahrer nach rechts auf den Steindamm Read More…

Aktivisten suchen das Gespräch

Eine Woche lang stand St. Margarthen im September des vergangenen Jahres im breiten Licht der Öffentlichkeit. Mehrere Hundert Umweltaktivisten aus fünf verschiedenen Ländern hatten sich in der beschaulichen Elbgemeinde versammelt, um gemeinsam gegen die industrielle Form der Landwirtschaft aber vor allem gegen den Düngemittelhersteller Yara zu demonstrieren. Rund vier Monate nach den Protestaktionen lud die federführende Umweltschutzorganisation „Free the Soil“ (Befreie den Boden), Anwohner, Landwirte und Interessierte am Montagabend zu einer Nachbesprechung ins Dolling Huus ein. Etwa einhundert Gäste konnte die Delegation der Umweltaktivisten begrüßen. Darunter rund 35 Landwirte, die in einer Kolonne von 20 Schlepper vor das Gemeinschaftshaus vorfuhren, um ein deutliches Signal zu setzen. Zahlreiche Landwirte waren der Einladung

Klärschlamm aus der Wilstermarsch bereitet Sorgen

Gemeinden suchen nach langfristiger Lösung – Die Abwasserentsorgung bereitet einigen Gemeinden aus der Wilstermarsch derzeit einiges Kopfzerbrechen, so auch der Gemeindevertretung Ecklak. Bis Ende 2017 wurde der gemeindliche Klärschlamm aus Kleinkläranlagen zur Entsorgung in die Kläranlage der Schleusenstadt Brunsbüttel gebracht. Für viele Gemeinden überraschend folgte ein Entzug der Einleitgenehmigung. Anfang 2018 hat die Firma Remondis kurzerhand die Abfuhr des gemeindliche Klärschlamm übernommen. Seither wird dieser ins rund 75 Kilometer entfernte Hetlingen südlich von Elmshorn gefahren. Die notwendige Einleitungsgenehmigung kann hier nur jährlich erteilt werden. Eine langfristige Planungssicherheit gibt es für Gemeinden wie Ecklak somit nicht.  Im Rahmen der Lösungssuche habe es mehrere Gespräche mit dem Kommunalservice,

Zwei Erzieher/innen für Betreuung in St. Margarethen gesucht

Für ein Betreuungsangebot an der Grundschule Wilstermarsch am Standort Sankt Margarethen sucht der Schulverband für das kommende Schuljahr 2020/2021 zwei sozialpädagogische Fachkräfte. Ausgeschrieben werden die Stellen voraussichtlich mit einer Wochenarbeitszeit von 17,5 Stunden. Darauf verständigte sich der Schulverbandsvorstand Wilstermarsch im Zuge seiner jüngsten Sitzung. Eine Umfrage an der Grundschule der Elbgemeinde habe ergeben, dass auch weiterhin ein Betreuungsbedarf besteht, das zudem weit über die bisherigen fünf Betreuungsplätze hinausgeht. Da die Tagesmutter, die bislang für Versorgung der Schüler zuständig ist, für diese Aufgabe künftig nicht zur Verfügung stehen wird, wurden Überlegungen für eine Neuregelung aufgenommen. In Gesprächen zwischen dem Schulverbandsvorstand und der Koordinatorin des Betreuungsangebotes an der

Schulverband: Haushalt steht

Für das nächste Haushaltsjahr plant der Schulverband Baumaßnahmen und Anschaffungen mit Gesamtkosten von rund 921.000 Euro. Das haben Bauausschuss und Vorstand des Schulverbands auf der Sitzung im Amt Wilstermarsch einstimmig beschlossen. Größte Einzelmaßnahme mit Kosten in Höhe von rund 290.000 Euro ist die Sanierung der Trinkwasserleitungen in der Gemeinschaftsschule. Für die Installation von Flucht- und Rettungstreppen im Außenbereich der Wolfgang-Ratke-Schule werden 280.000 Euro veranschlagt. Um sich zu vergewissern, welche Baumaßnahmen dringend erforderlich und welche von den Schulleiterinnen eingereichten Maßnahmen- und Anschaffungswünsche für das Haushaltsjahr 2020 zwingend umzusetzen sind, nahm der Schulbauausschuss unter dem Vorsitz des St. Margarethener Bürgermeisters Volker Bolten Anfang September eine Schulbereisung vor. An einigen Stellen wurde unmittelbar

Vorbereitende Planungen für neues Schulgebäude laufen

Eindrucksvolle Schulbereisung: Als überaus aufschlussreich werteten die Mitglieder des Bauausschusses des Schulverbandes Wilstermarsch sowie des Schulverbandsvorstandes die Bereisung der Schulneubauten in Brunsbüttel und Wilster. Insbesondere durch die offenen Gespräche mit den örtlichen Schulleitern konnten wichtige Erkenntnisse gewonnen werden. Einsichten, die für das mit elf Millionen Euro veranschlagte Grundschulbauprojekt in der Marschenstadt von maßgebender Bedeutung sind. Noch vor der Bereisung keimten in den Gremien anlässlich der berechneten Baukosten unter anderen die Überlegung auf, die Größe der Klassenräume zu reduzieren. Eine Maßnahme, die die anstehende finanzielle Belastung für die Gemeinden schmälern sollte. Insbesondere der Schulleiter der Brunsbütteler Gemeinschaftsschule Hans-Peter Stein riet hiervon eindringlich ab. Nach Aussage von
Brunsbütteler Schulneubau

Elbdeiche der Wilstermarsch in gutem Zustand

Herbstdeichschau zwischen dem Holstenreck beim Kraftwerk Brunsbüttel und dem Sperrwerk fällt positiv aus – Insgesamt ist der Elbdeich der Wilstermarsch trotz Mäuseplage in einem guten Unterhaltungszustand Seit Jahrhunderten schützen sich die Menschen in der Wilstermarsch mit Deichen vor Sturmfluten. Sie zählen zu den wichtigsten Schutzmaßnahmen vor Überflutungen. Welche Anstrengungen von Nöten sind, die Menschen hinter dem Deich bei einem drohenden Deichbruch zu evakuieren machte die groß angelegte Katastrophenschutzübung „Blanker Hans“ in der Elbgemeinde St. Margarethen im September deutlich. Rund 1500 Rettungskräfte aus mehreren Kreisen probten über fünf Stunden den Ernstfall. Um die Wahrscheinlichkeit, dass aus einer Übung ein Ernstfall wird, so gering wie nur möglich zu halten, sind Mitarbeiter

Erkenntnis des Tages: “Es gibt Menschen, die unglaublich viel Zeit und Energie aufbringen um über andere Menschen zu reden und versuchen sie in ein schlechtes Licht zu rücken, weil ihnen etwas nicht gefällt. Dabei wäre es so viel einfacher miteinander zu reden, um Dinge aus der Welt zu schaffen.”

Datum

Monday, 20. January, 8:10:14

Archiv

Wetter

Wilster
Wolkig
08:2616:40 CET
Gefühlt: 2°C
Wind: 6km/h 240°
Feuchtigkeit: 98%
Druck: 1044.7mbar
UV-Index: 0
9h10h11h12h
5°C
5°C
6°C
6°C
Mo.Di.Mi.
7/3°C
6/5°C
8/2°C

Sie möchten diese Seite unterstützen

Aktivisten suchen das Gespräch

Eine Woche lang stand St. Margarthen im September des vergangenen Jahres im breiten Licht der Öffentlichkeit. Mehrere Hundert Umweltaktivisten aus fünf verschiedenen Ländern hatten sich in der beschaulichen Elbgemeinde versammelt, um gemeinsam gegen die industrielle Form der Landwirtschaft aber vor allem gegen den Düngemittelhersteller Yara zu demonstrieren. Rund vier Monate nach den Protestaktionen lud die Read More…

Klimaschützer suchen das Gespräch

Klärschlamm aus der Wilstermarsch bereitet Sorgen

Zwei Erzieher/innen für Betreuung in St. Margarethen gesucht

Anzeige

dies und jenes

Zwei Erzieher/innen für Betreuung in St. Margarethen gesucht

Für ein Betreuungsangebot an der Grundschule Wilstermarsch am Standort Sankt Read More…

Vorbereitungen für die neue Eis-Saison laufen

Noch ist die Freibadsaison in vollem Gange, doch im Hintergrund Read More…

Wildes-SH – Husby (Flensburg)

Übernachtung in Husby https://youtu.be/N0drHO0ublo Wanderung Halbinsel Hornis https://youtu.be/xF73_U2I_q4 https://youtu.be/XYzMCGRdPOQ

Kanalgeburtstag mit zahlreichen Attraktionen

Brunsbütteler Meilentage anlässlich des 125. Jubiläum Im kommenden Jahr steht Read More…

Anzeige