News

Zollstocksammler hängt Hobby an den Nagel

Wilster „Eine letzte Zollstockbörse wird es der Tradition entsprechend, am Pfingstmontag im Ramen des Deutschen Mühlentages im Speicher der Rumflether Mühle noch geben, aber danach ist endgültig Schluss“, sagt Jörg Hamann. Nach über 25 Jahren hängt der einst leidenschaftliche Zollstocksammler sein Hobby an den sprichwörtlichen Nagel. Über 41 000 unterschiedliche Messlatten nannte er sein eigen. Damit belegte er lange den zweiten Platz in der weltweiten Rangliste der Zollstocksammler. Seinen eigens für die die Unterbringung seiner umfassenden Sammlung angemieteten Raum hat er unlängst gekündigt. 35 000 seiner Messlatten sind bereits verkauft. „Es waren überwiegend Handwerksunternehmen, die meine Zollstöcke für den täglichen Gebrauch erworben haben“, so Hamann. Ein Betrieb hat gleich 2000 Stück geordert. In zehn Bananenkartons verpackt wechselten diese ihren Besitzer. Bei dem Restbestand, der noch in seinem Besitz verblieben ist, handelt es sich um die besonderen Stücke. Die will er nicht so einfach hergeben. „Es ist schon ein komisches Gefühl, wenn ich überlegen welche Wege und Kosten ich für viele meine Zollstöcke auf mich genommen haben und jetzt sehen muss, dass meine Sammelobjekte auf dem Bau zum Einsatz kommen“, sagt Jörg Hamann. „Aber dafür sind sie ja eigentlich auch gedacht“, ergänzt er. Das Hobby habe ihm all die Jahre viel Spaß gebracht. Tolle Menschen habe er durch die Sammelleidenschaft kennenlernen dürfen, viele Freundschaften geschlossen und auch einige unvergessliche Erlebnisse gibt es zu verbuchen. „Ich war nicht nur Vizeweltmeister im Zollstocksammeln, sondern haben zudem in Köthen den “Zollstock-Oscar“ verliehen bekommen. Darüber hinaus habe ich am 07.07.2007 einen Weltrekord aufgestellt“, erinnert sich Hamann. Gemeinsam mit zahlreichen Helfern legte er auf einer Strecke von 6232 Metern insgesamt 3116 Zollstöcke im Wilstermarschstadion aus. Mit der längsten Zollstockkette der Welt schaffte es Jörg Hamann sogar ins Abendprogramm des NDR-Fernsehen. Aufmerksam auf die nicht ganz alltägliche Sammelleidenschaft wurden zudem die Sender von Sat1 und RTL, die ebenfalls im Fernsehen über den Wilsteraner Zollstocksammler berichteten. Am Pfingstmontag erhalten Zollstocksammler letztmalig die Gelegenheit, sich von 9 bis 17 Uhr im Speicher der Rumflether Mühle mit Jörg Hamann und neun weiteren Zollstocksammlern, die ebenfalls mit Ständen vertreten sein werden auszutauschen. „Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen und auch für diese Zollstocktauschbörse wieder einen eigenen Zollstock zur Erinnerung designt“, so Hamann. Dieser erscheint jedoch lediglich in einer Auflage von 30 Stück. Ferner wird es eine Tombola geben, deren Reinerlös dem Förderverein der Mühle zugutekommt. „Zahlreiche Geschäftsleute haben uns wirklich tolle Preise zur Verfügung gestellt“, freut sich Hamann. Rund um die Mühle können private Flohmarkthändler kostenlos Stände platzieren, während Dirk Lindemann mit anderen Modellbauern die Wilster Au mit Modellschiffen beleben wird. „Selbstverständlich sorgen wir auch für das leibliche Wohl der Gäste und das wie immer zu familienfreundlichen Preisen“, hofft Jörg Hamann nicht nur auf passendes Wetter, sondern auch auf jede Menge Besucher bei der letzten Zollstock- und Kulitauschbörse.
© 2005-2017 by Nordlicht-Steinburg
css.php