News

Landesbesten Junggesellen wurden im Brunsbütteler Elbeforum geehrt

06.11.2015 – „Das Handwerk hält die Welt zusammen. Es ist gut das es euch gibt“, betonte Probst Dr. Andreas Crystall im Zuge seiner Festrede anlässlich der Ehrung von 51 Junghandwerkerinnen und Junghandwerkern, die sich durch herausragende Leistungen beim landesweiten praktischen Leistungswettbewerb der Handwerksjugend um das Schleswig-Holsteinische Handwerk verdient gemacht haben. „Sie haben mit viel Talent und dem nötigen Leistungswillen bereits während der Ausbildung bewiesen, dass Sie im Handwerk viel erreichen können“, lobte Vize-Präsident Jörn Arp von der Handwerkskammer Flensburg die 19 Junggesellinnen und 32 Junggesellen, die als „Besten der Besten“ aus dem Landesvergleich hervorgegangen waren und nun Schleswig-Holstein bei dem jeweiligen Bundesentscheid vertreten werden. „Machen Sie weiter so und bleiben Sie dem Handwerk treu, Ihnen bieten sich beste Berufsperspektiven, die den Vergleich zu anderen Ausbildungsgängen oder zum Studium nicht zu scheuen brauchen“, sagte Arp, vor rund 400 Gästen im Brunsbütteler Elbeforum.

„Ihre handwerklichen Fähigkeiten sind unverzichtbar und verdienen der Wertschätzung“, unterstrich der Probst des Kirchenkreises Dithmarschen die generelle Bedeutung der Gestaltungkraft des Handwerks für die Gesamtgesellschaft. Dr. Andreas Crystall beklagte dabei jedoch auch, dass in weiten Teilen unserer Gesellschaft die Wertschätzung abhandengekommen sei. Gleichzeitig werde versucht das Handwerk in einem romantischen Bild zu platzieren, welches längst nicht mehr der Realität entspricht. Leistungsgedanken, Konkurrenzdruck, Dumpingpreise aus Fernost und EU-Richtlinien benannte Crystall als weitere Faktoren, die dem Handwerk vor Ort gehörig zusetzen. Den jungen Fachkräften gab er den Rat mit auf den Weg, gemäß dem Stockdale-Paradox die Augen nicht vor der Realität zu verschließen und sich falschen Illusionen hinzugeben. „Lassen sie sich aber auch nicht entmutigen und glauben sie an ihren schlussendlichen Erfolg“, so Crystall.

 

Vor der abschließenden Ehrung der landesbesten Jungesellinnen und Junggesellen durch Jörn Arp – Vizepräsidenten der Handwerkskammer Flensburg, den Präsidenten der Handwerkskammer Lübeck Günther Stapelfeldt, Probst, Dr. Andreas Crystall und Peter Jungjohann als Vorstandsmitglied der Dithmarscher Volks- und Raiffeisenbank nutzte Moderator Andreas Schmidt die Gelegenheit für ein Kurzinterview unter anderen mit Swantje Budig. Die 25 Jahre alte Auszubildende aus Eckernförde ist die erste Frau in Schleswig-Holstein, der die Auszeichnung als landesbeste Kraftfahrzeugmechatronikerin verliehen wurde und damit das Elektro-und Metallgewerbe beim Bundesentscheid in Berlin vertreten wird. Zudem wird die frischgebackene Junggesellin am heutigen Dienstag ihre Meisterprüfung ablegen. „Ich hatte das Glück mit Oliver Folge einen Chef zu haben, der mir sehr viel zugetraut hat, sodass ich vieles selber machen durfte. Da es keine Gesellenjahre mehr gibt, werde ich die Meisterprüfung gleich nachschieben“, erklärte  Swantje Budig, die ihre Kurse parallel zur Lehre besuchte.

Ebenfalls als Bester seiner Zunft, absolvierte Eugen Sell aus Marne den Landesentscheid Schleswig-Holstein. Der 25 Jahre alte Mechatroniker für Kältetechnik zeigte bereits während eines Betriebspraktikums hervorragende Leistung, sodass der Dithmarscher Kältetechnik die Entscheidung nicht schwer viel, Eugen Sell als Auszubildenden zu übernehmen. Dem Handwerk bleibt der Junggeselle zwar treu, jedoch nicht als Mechatroniker. Im kommenden Jahr beginnt der Junggeselle ein Studium im Bereich Ingenieurwesen.

Neben der Ehrung der Landessieger im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks, diente die Feier auch dazu, ehrenamtliche Mitglieder der Prüfungsausschüsse auszuzeichnen. Geehrt wurden Konditormeisterin Sabine Riemann aus Marne, Fleischer Klaus Hamann aus Osdorf, Zimmerermeister Helmut Rohwer aus Fockbek, Studienrat Erik Christiansen Alt Duvenstedt und Studienrätin Ursula Aleidt aus Mildstedt.

 

 

 


    Handwerkskammer1  Festredner Jörn Arp – Vizepräsidenten der Handwerkskammer Flensburg

Handwerkskammer2

Festredner Probst Dr. Andreas Crystall

Handwerkskammer3

Festredner Peter Jungjohann Vorstandsmitglied der Dithmarscher Volks- und Raiffeisenbank

 

 

Handwerkskammer4

 Landesbeste Kosmetikerin Fenja Gosch-Huper erläuterte Moderator Andreas Schmidt die Vielseitigkeit ihres Ausbildungsberufes

IMG_3987

 Auf der Bühne des Elbeforum wurden die Auszeichnungen an die Landessiegerinnen und Landessieger überreicht

Handwerkskammer8

 Als erste Junggesellin erhielt Swantje Budig die Auszeichnung als landesbeste Kraftfahrzeugmechatronikerin

© 2005-2015 by Nordlicht-Steinburg
css.php